Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Auch einige Operationen, die Excel 2010 anbietet, werden in ODS nicht unterstützt. Auf
ihren Einsatz sollte also verzichtet werden, wenn ODS das Zielformat ist.
Nicht unterstützt wird beim Drucken die Funktion Zeilen/Spalten wiederholen.
Ebenfalls nicht unterstützt wird das verschlüsselte Speichern von Dateien und die
Freigabe von Arbeitsmappen für die gemeinsame Arbeit daran.
Was Tabellen betrifft, fehlt die Unterstützung für Ergebniszeilen und Tabellenfor-
matvorlagen.
Bei Pivot-Tabellen fehlt die Unterstützung von Formatvorlagen, berechneten Fel-
dern und OLAP-Tabellen.
Nicht unterstützt werden auch OLAP-Formeln und das Datentool Konsolidierung .
Bei Diagrammen fehlt die Unterstützung von Datentabellen, Bezugslinien, Spann-
weitenlinien, Führungslinien für Datenbeschriftungen, gefüllten Netzdiagrammen,
PivotCharts und Diagrammblättern.
Im Bereich der Grafikobjekte fehlt die Unterstützung der Optionen für 3D-Formen,
ActiveX-Steuerelemente und Formularsteuerelemente, Signaturzeilenobjekte,
unsichtbare Objekte, Designs und für Hyperlinks auf Formen.
Wenn Sie generell mit ODS arbeiten wollen, können Sie über Datei Optionen
Speichern unter Dateien in diesem Format speichern als Zielformat OpenDocument-
Kalkulationstabelle (*.ods) vorgeben.
Beim ersten Start von Excel 2010 wird zudem ein Dialog angeboten, in dem Sie bereits
vorweg den vorgegebenen Dateityp wählen können.
Abbildung 2.8 Auswahl des Standarddateiformats
Search JabSto ::




Custom Search