Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
11.2.4
Frei verschiebbare Textfelder
Oft sind bei Zeichnungen zusätzliche Texteinträge erwünscht. Dabei kann es sich um Be-
schriftungen handeln, aber auch um Texteinträge in Logos usw. Soll lediglich ein Textfeld
eingefügt werden, ist es hinreichend, auf der Registerkarte Einfügen das Symbol Te x t fe l d
zu verwenden, ein Textfeld aufzuziehen und anschließend den Text einzugeben.
Der Text selbst kann, wenn er ganz oder teilweise markiert wird, mit den üblichen For-
matierungswerkzeugen für die Textgestaltung bearbeitet werden. Das Textfeld insge-
samt erlaubt viele der Gestaltungsoptionen, die generell für grafische Objekte zur Verfü-
gung stehen, etwa die Spiegelung oder 3D-Drehungen. Einige spezielle Optionen stehen
in dem Dialog Texteffekte formatieren auf der Seite Te x t fe l d zur Verfügung, der über das
Kontextmenü des Textfeldes erreicht werden kann.
11
Abbildung 11.20 Ein gespiegeltes Textfeld und der Dialog »Texteffekte formatieren«
Hier kann z. B. festgelegt werden, dass die Größe des Feldes automatisch an die Text-
menge angepasst wird. Auch die Ränder des Feldes lassen sich hier präzise einstellen.
Textfelder mit Zellinhalten verknüpfen
Anstatt in ein Textfeld Texte direkt einzugeben, können auch Bezüge auf den Inhalt
einer Zelle eingegeben werden. Ziehen Sie dazu das Textfeld mit der Maus auf. Kli-
cken Sie auf die Bearbeitungsleiste. Geben Sie das Gleichheitszeichen ein und an-
schließend die Adresse der Zelle, die den Text enthält. Auf diese Weise können u. a.
variable Beschriftungen erzeugt werden, z. B. Beschriftungen, die jeweils den aktu-
ellen Monatsnamen anzeigen.
Search JabSto ::




Custom Search