Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
13
Arbeitsmappen veröffentlichen
Dieses Kapitel behandelt die Fragen, die mit der Veröffentlichung Ihrer Tabellen und
Diagramme zusammenhängen, sei es per Ausdruck, per E-Mail oder Fax. Beim Druck
geht es vor allem darum, wie Sie Ihre Tabellen am besten auf den Seiten unterbringen.
Beim Versand per E-Mail sind insbesondere die Funktionen interessant, die die gemein-
same Arbeit an Tabellen und die Überprüfung und Freigabe von Kalkulationsmodellen
unterstützen. Außerdem wird der Versand als PDF- oder als XPS-Kopie beschrieben.
13.1
Vorbereitung von Arbeitsblättern zum Druck
Die ständige Speicherung von Daten im Computer, die Vernetzung der Computer und die
enormen Möglichkeiten der Datenübertragung über die weltweiten Telekommunika-
tionseinrichtungen haben zwar einerseits die Notwendigkeit reduziert, Daten in Papier-
form auszutauschen, andererseits haben aber dieselben technischen Entwicklungen auch
zu einem viel größeren Umschlag von Daten geführt. Faktisch ist deshalb der Papieraus-
stoß von PCs eher gewachsen. Wichtige E-Mails werden häufig ebenfalls ausgedruckt.
13
Zugleich sind die Qualitätsansprüche an die Papierausgabe von Daten wesentlich gestie-
gen. Zahlenwüsten und -sümpfe auf gestreiftem Endlospapier, wie sie vor Jahren üblich
waren, lassen heute beim Empfänger solcher Dokumente keine Freude mehr aufkommen.
Was auf dem Bildschirm zu sehen ist, lässt sich nicht ohne Weiteres eins zu eins auf Pa-
pier übertragen. Beim Drucken von Tabellenblättern oder ganzen Arbeitsmappen sind
daher regelmäßig ein paar Dinge zu berücksichtigen, die mit der Umsetzung von der
Bildschirm- zur Papierausgabe zu tun haben:
Der Bildschirm zeigt die Daten in Fenstern an, die ein anderes Format haben als
Papier. Außerdem kann der Fensterausschnitt frei verschoben werden.
Am Bildschirm können Beschriftungszeilen für lange Tabellen fixiert werden, auf
dem Papier ist meist auf jeder Seite eine Beschriftungszeile notwendig.
Die Farben, die Ihre Tabellen und Diagramme schmücken, sind nicht identisch mit
den Farben, die Ihr Drucker erzeugen kann. Wenn Sie keinen Farbdrucker haben, ist
zu prüfen, wie die Farben in Grautöne umgesetzt oder durch Raster ersetzt werden
können, um z. B. die Säulen eines Diagramms unterscheidbar wiederzugeben.
Search JabSto ::




Custom Search