Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Wird die aktuelle Markierung gedruckt oder ein definierter Druckbereich, kann es aller-
dings zu einem Problem kommen bei Zellen, die längere Texte enthalten. Am Bildschirm
reichen diese Texte in die benachbarten Zellen hinein. Sind diese benachbarten Zellen
leer, ist das kein Problem. Im Druck aber werden diese Zeichen, die in andere Zellen ge-
raten, abgeschnitten, es sei denn, der Druckbereich bzw. die aktuelle Markierung um-
fasst auch die Zellen, die der längere Text überlappt. Achten Sie also darauf, dass Sie die
Bereiche entsprechend auswählen.
Seitengestaltung
Wenn eine größere Liste zu Papier gebracht werden soll, stellt sich die Frage, wie die Da-
ten am besten auf die Seiten verteilt werden. Sie können das zwar ganz dem Programm
überlassen, aber die Ergebnisse sind dann nicht immer befriedigend. Es ist also die
Frage, wie das Programm die große Tabelle zerschneidet und wie dies beeinflusst wer-
den kann. Das betrifft zunächst die Entscheidung über den Seitenumbruch, der automa-
tisch oder manuell erfolgen kann.
Automatischer Seitenumbruch
Wenn, wie bei der Artikelliste, der zu druckende Tabellenbereich nicht auf eine Seite
passt, führt das Programm normalerweise automatisch einen Seitenumbruch durch. Dies
geschieht spalten- und zeilenweise. Wenn also eine oder mehrere Spalten nicht mehr auf
die Seite passen, werden diese Spalten auf eigene Seiten gedruckt. Ist die maximale Zei-
lenzahl erreicht, die auf eine Seite passt, wird ebenfalls eine neue Seite begonnen.
13
Wie dieser automatische Umbruch im Ergebnis aussieht, hängt von den Einstellungen
ab, die Sie bei der Auswahl des Druckers und beim Einrichten der Seite wählen. Doch
dazu mehr in den folgenden Abschnitten.
Der automatische Seitenumbruch wird durch eine mit kurzen Strichen gestrichelte Li-
nie angezeigt, es sei denn, Sie blenden die Anzeige über Datei Optionen Erweitert
Optionen für dieses Arbeitsblatt aus.
Manueller Seitenumbruch
Sie können den Seitenumbruch aber auch manuell festlegen. Das ist nützlich, wenn
sonst durch den automatischen Umbruch Tabellenspalten getrennt würden, die sachlich
zusammengehören. Dieser manuelle Seitenumbruch setzt den automatischen Seiten-
umbruch außer Kraft. Er wird ebenfalls durch eine gestrichelte Linie mit etwas längeren
Strichen gekennzeichnet. Dazu steht auf dem Register Seitenlayout in der Gruppe Seite
Search JabSto ::




Custom Search