Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Abbildung 13.31 Zwei Möglichkeiten beim E-Mail-Versand
Im Excel-Fenster erscheint eine Eingabemaske für die Kopfdaten einer E-Mail mit Fel-
dern für die E-Mail-Adresse, für eventuelle Kopien an andere Personen, für den Betreff.
Zusätzlich gibt es noch das Feld Einleitung , in das Sie ein paar Zeilen zu der Tabelle un-
terbringen können, die ja die eigentliche Nachricht, den Body, der E-Mail darstellt.
Geben Sie die Kopfdaten der E-Mail ein. In diesem Fall ist das aktuelle Excel-Arbeitsblatt
oder der Auszug daraus die Nachricht, die elektronisch verschickt werden soll. Wenn
Sie zusätzlich noch eine Datei an die Nachricht hängen wollen, klicken Sie über das
Symbol mit der Büroklammer die Option Datei an und wählen die Datei aus dem Dialog-
feld Datei einfügen aus.
Abbildung 13.32 Eingabe der Kopfdaten
Wenn Sie vorher einen Tabellenbereich ausgewählt haben, starten Sie den Versand mit
der Schaltfläche Aktuelle Auswahl senden , die in der eingeblendeten E-Mail-Symbol-
leiste angeboten wird. Ist ein ganzes Blatt ausgewählt, erscheint an derselben Stelle die
Schaltfläche Dieses Blatt Senden .
Die Maske für die E-Mail-Kopfdaten wird automatisch wieder entfernt. Die Nachricht
wird in den Postausgang des aktuell verwendeten Mail-Programms gestellt.
Excel verwendet für diese Form des Versands das HTML-Format, das die Originalforma-
tierung des Arbeitsblatts weitgehend in die E-Mail übertragen kann. Das Format erlaubt
Ihnen zudem, auch Grafiken oder Multimediaobjekte in das Arbeitsblatt einzufügen.
Der Empfänger hat davon allerdings nur etwas, wenn sein E-Mail-Programm ebenfalls
das HTML-Format beherrscht oder zulässt. Ansonsten erhält er nur die Daten der Ta-
belle als unformatierten Text.
Search JabSto ::




Custom Search