Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Die Funktion berechnet die Abschreibungsrate für einen bestimmten Abschreibungs-
zeitraum nach der geometrisch-degressiven Methode (vergleiche GDA() ).
Das Argument Ansch_Wert ist der Betrag, der für die Investition aufgewendet wurde.
Restwert ist der Wert, den die Investition nach der Abschreibung noch hat. Nutzungs-
dauer entspricht der Anzahl von Zeiträumen bis zum Ende der Abschreibung. Periode ist
der Zeitraum, für den der Abschreibungsbetrag ermittelt werden soll. Wird das optio-
nale Argument Monate weggelassen, so wird es von Excel mit dem Wert 12 angenom-
men. Die Funktion liefert dann denselben Wert wie GDA() . Wenn Sie für Monate einen an-
deren Wert als 12 eintragen, wird die Abschreibung für die Anzahl der Monate im
entsprechenden Jahr berechnet.
IKV()
Syntax:
IKV( Werte ; Schätzwert)
Beispiel:
=IKV(A1:A6) für A1:A6 -20000; 8000; 6000; 5000; 5500; 3000
Ergebnis:
14 %
Die Funktion berechnet den internen Ertragszins einer Investition. Dadurch kann die
Rentabilität einer Investition geprüft werden.
Das Argument Werte ist eine Matrix oder ein Bereich, der mindestens einen positiven und
einen negativen Wert enthält. Der erste Wert stellt die getätigte Investition als Ausgabe
dar, erscheint also negativ, die weiteren Zellen stellen die periodischen Rückflüsse dar.
Das optionale Argument Schätzwert sollte mit einem Wert belegt werden, der in einer
Schätzung dem erwarteten Ergebnis schon möglichst nahe kommt. Wird er nicht einge-
tragen, so wird sein Wert von Excel mit 10 % angenommen.
16
ISPMT()
Syntax:
ISPMT( Rate ; Per ; Nper ; Pv )
Beispiel:
=ISPMT(0,08; 3; 12; -50000)
Ergebnis:
3.000
Berechnet die Zinsen, die während eines bestimmten Jahresabschnittes gezahlt werden.
Rate gibt den nachschüssigen Jahreszinssatz an, Per die Nummer der Periode, ab deren
Ende bis zum Jahresende gerechnet werden soll. Nper ist die Zahl der Perioden, Pv ist der
Gegenwartswert.
Search JabSto ::




Custom Search