Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Referenz der mathematischen Funktionen
ABRUNDEN()
Syntax:
ABRUNDEN( Zahl ; Anzahl_Stellen )
Beispiel:
=ABRUNDEN(-657,65; -1)
Ergebnis:
-650
Die Funktion rundet den mit Zahl angegebenen Wert in Richtung 0 auf dem Zahlen-
strahl. Positive Zahlen werden also abgerundet, negative aufgerundet.
Mit dem Argument Anzahl_Stellen wird die Anzahl der Stellen angegeben, die beim
Runden berücksichtigt wird. Ist Anzahl_Stellen gleich 1 oder größer, dann wird auf die
entsprechende Anzahl Dezimalstellen abgeschnitten, ist es Null, werden die Dezimal-
stellen abgeschnitten, sodass die Ganzzahl übrig bleibt. Ist das Argument negativ, wird
um die angegebenen Stellen nach links gerundet, und zwar so, dass sich die gerundete
Zahl in Richtung Null bewegt.
ABS()
Syntax:
ABS( Zahl )
Beispiel:
=ABS(-8)
Ergebnis:
8
Diese Funktion eliminiert die Vorzeichen von Zahlenwerten. Ob ABS() auf Zahlen mit
negativem oder positivem Vorzeichen angewendet wird, als Ergebnis wird der nicht ne-
gative Betrag dieser Zahlen geliefert (in mathematischer Schreibweise |x| ).
AGGREGAT()
Syntax1:
AGGREGAT( Funktion ; Optionen ; Bezug1 ; Bezug2...)
Beispiel:
=AGGREGAT(1; 6; D4:E8)
Ergebnis:
Liefert den Mittelwert der Werte in D4:E8 und ignoriert den Fehlerwert in
E6 (siehe Abbildung).
Syntax2 :
AGGREGAT( Funktion ; Optionen ; Array ; k)
Beispiel:
=AGGREGAT(14; 1; {120.290.120.450.290};2)
Ergebnis:
290
Die Funktion erlaubt es, Daten in Zellbereichen oder Matrizen auf unterschiedliche
Weise auszuwerten. Die Art der Auswertung wird über den Wert für das Argument Funk-
tion bestimmt.
Search JabSto ::




Custom Search