Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Option
Verhalten
3
Fehlerwerte, ausgeblendete Zellen, verschachtelte Funktionen
TEILERGEBNIS() und AGGREGAT() ignorieren
4
Leerwerte ignorieren
5
ausgeblendete Zellen ignorieren
6
Fehlerwerte ignorieren
5
ausgeblendete Zellen und Fehlerwerte ignorieren
In Syntax1 wird mit dem dritten Argument Bezug1 ein Bezug auf einen Zellbereich mit aus-
zuwertenden Daten angegeben. Weitere Bezüge – bis zu 254 insgesamt – können folgen.
In Syntax2 werden die auszuwertenden Daten über das Argument Array bestimmt. Benö-
tigt die mit Funktion gewählte Auswertung noch ein weiteres Element, wird dieses als Ar-
gument k angegeben. Im Beispiel wird die Funktion KKLEINSTE() verwendet, und mit k
wird angegeben, dass der zweitkleinste Wert gesucht wird. Die Funktion kann insbeson-
dere für bedingte Formatierungen von Bereichen genutzt werden, um zu verhindern, dass
Zellen mit Fehlerwerten die Auswertung mit statistischen Funktionen blockieren.
Abbildung 16.32 Beispiel für Auswertungen mit der Funktion AGGREGAT()
ARCCOS()
Syntax:
ARCCOS( Zahl )
Beispiel:
=ARCCOS(0,9)
Ergebnis:
0,451027
Die Funktion ARCCOS() ergibt zu dem gegebenen Kosinus eines Winkels den zugehörigen
Winkel im Bogenmaß. Für Kosinuswerte zwischen –1 und 1 liegt der Winkel zwischen 0
und PI.
Search JabSto ::




Custom Search