Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Liefert den Polynomialkoeffizienten einer Gruppe von Zahlen, also die Fakultät der
Summe der Argumente – maximal 255 Werte – geteilt durch das Produkt der Fakultä-
ten. Die Formel lautet:
(Zahl1+Zahl2...)! / Zahl1!*Zahl2!...
Die Funktion kann in der Kombinatorik verwendet werden, um zu bestimmen, wie viele
verschiedene Gruppen sich aus Elementen bilden lassen, wenn die Reihenfolge zu be-
achten ist.
POTENZ()
Syntax:
POTENZ( Zahl ; Potenz )
Beispiel:
=POTENZ(2; 10)
Ergebnis:
1024
Die Funktion gibt als Ergebnis die Potenzierung einer Zahl aus. Dabei wird dasselbe
Rechenverfahren verwendet, das auch mit dem Operatorzeichen ^ zur Anwendung
kommt. Statt =4^2 kann also auch =POTENZ(4;2) eingegeben werden.
POTENZREIHE()
Syntax:
POTENZREIHE( x ; n ; m ; Koeffizienten )
Beispiel:
=POTENZREIHE(3; 1; 1; {2; 3; 4})
Ergebnis:
141
Die Funktion erlaubt die Bildung von Potenzreihen. Sie liefert dabei die Summe von
Potenzen der Zahl x . Dabei gibt n die Anfangspotenz an, m das Inkrement, um das n in
jedem neuen Glied der Reihe vergrößert wird. Berechnet wird nach der Formel
a1*x^n + a2*x^(n+m) + a3*x^(n+2m) ...
wobei a1, a2, ... mit dem Argument Koeffizienten angegeben wird, als Matrix oder als
Bereichsbezug. Die Zahl der hier eingetragenen Werte liefert zugleich die Zahl der Sum-
manden in der Formel, also die Zahl der Glieder in der Reihe.
Mit dieser Funktion lassen sich gut Näherungsberechnungen für Funktionen durchführen.
PRODUKT()
Syntax:
PRODUKT( Zahl1 ; Zahl2; ...)
Beispiel:
=PRODUKT(4; 5; 6)
Ergebnis:
120
Search JabSto ::




Custom Search