Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
RÖMISCH()
Syntax:
RÖMISCH( Zahl ; Typ)
Beispiel:
=RÖMISCH(88)
Ergebnis:
LXXXVIII
Wandelt Zahlen in Zeichenketten um, die der römischen Zahlendarstellung entspre-
chen. Mit Typ kann festgelegt werden, nach welchem Schema umgewandelt wird: 0
oder nicht festgelegt ergibt den klassischen Typus, 1,2 und 3 ergibt eine verkürzte Form,
4 die vereinfachte. Ist für Typ WAHR gesetzt, erhalten Sie den klassischen Typ, FALSCH er-
gibt den vereinfachten.
Abbildung 16.34 Beispiele für die Umwandlung in römische Zahlen
RUNDEN()
Syntax:
RUNDEN( Zahl ; Anzahl_Stellen )
Beispiel:
=RUNDEN(3,45678; 2)
Ergebnis:
3,46
Die Funktion rundet den mit Zahl angegebenen Wert auf die durch Anzahl_Stellen an-
gegebene Stellenzahl auf oder ab. Ist die zu rundende Dezimalstelle größer oder gleich
5, wird von 0 weg gerundet. RUNDEN(3,45;1) ergibt also 3,5. Ist Anzahl_Stellen = 0, wird
Zahl auf eine Ganzzahl gerundet, im Unterschied zur Funktion GANZZAHL() , die die
Nachkommastellen abschneidet.
SIN()
Syntax:
SIN( Zahl )
Beispiel:
=SIN(PI()/6)
Ergebnis:
0,5
Die Funktion berechnet den Sinus eines Winkels (im Beispiel 30 Grad). Der Winkel wird
im Bogenmaß angegeben. Das Ergebnis liegt zwischen –1 und 1.
Search JabSto ::




Custom Search