Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
SINHYP()
Syntax:
SINHYP( Zahl )
Beispiel:
=SINHYP(1,5)
Ergebnis:
2,129279
Liefert den hyperbolischen Sinus von Zahl gemäß der Formel
SINHYP(x) = (e^x - e^-x)/2
wobei Excel für x nur reelle Zahlen zwischen –unendlich und unendlich erlaubt. SIN-
HYP(x) liegt zwischen –unendlich und unendlich.
SUMME()
Syntax:
SUMME( Zahl1 ; Zahl2; ...)
Beispiel:
=SUMME(4; 4,5; 5)
Ergebnis:
13,5
Die Funktion berechnet die Summe der Argumente. Ein Argument kann eine Zahl, eine
Bezug auf eine Zelle oder einen Bereich, eine Matrix oder eine Formel sein. Insgesamt
sind 255 Argumente erlaubt. Enthalten die Argumente Wahrheitswerte oder als Text
eingegebene Zahlen, werden diese wie Zahlen verarbeitet. Fehlerwerte oder Texte, die
nicht in Zahlen umgewandelt werden können, führen zu dem Fehlerwert #WERT! .
Bezüge auf Texte und Wahrheitswerte werden dagegen ignoriert. Wie sich unterschied-
liche Datentypen auswirken, zeigt die folgende Tabelle. Auch hier ergeben sich wieder
Unterschiede (analog zu PRODUKT() ) zu den Ergebnissen von Formeln, die mit dem Ope-
rator + aufgebaut sind.
16
Abbildung 16.35 Datentypen bei der Funktion SUMME()
Search JabSto ::




Custom Search