Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Die Funktion subtrahiert die Summen der quadrierten x-Werte aus Matrix_x und der
quadrierten y-Werte aus Matrix_y . Der Name der Funktion meint Summe x^2 Minus y^2 .
Um die Arbeitsweise der Funktion zu erläutern, wurde in der Beispieltabelle eine Spalte
für x^2 -Werte und eine für y^2 -Werte angelegt. Die Summen der Spalten voneinander
abgezogen geben das Resultat der Funktion wieder.
Die Spalten für die Argumente müssen gleich groß sein, sonst wird eine Fehlermeldung
ausgegeben. Diese und die beiden folgenden (zusammengehörenden) Funktionen wer-
den besonders häufig für statistische Anwendungen benötigt.
Abbildung 16.39 Quadratsummen
SUMMEX2PY2()
Syntax:
SUMMEX2PY2( Matrix_x ; Matrix_y )
Beispiel:
siehe Abbildung zu SUMMEX2MY2()
Diese Funktion addiert die Summen der quadrierten x-Werte aus Matrix_x und der qua-
drierten y-Werte aus Matrix_y .
Die Spalten für die Argumente müssen die gleiche Größe haben, sonst wird eine Fehler-
meldung ausgegeben. Diese und die vorige ebenso wie die folgende Funktion gehören
zusammen und werden besonders häufig für statistische Anwendungen benötigt.
SUMMEXMY2()
Syntax:
SUMMEXMY2( Matrix_x ; Matrix_y )
Beispiel:
siehe Abbildung zu SUMMEX2MY2()
Die Differenz zwischen den x-Werten aus Matrix_x und y-Werten aus Matrix_y wird aus-
quadriert, und die einzelnen Werte werden dann aufsummiert.
Search JabSto ::




Custom Search