Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Den gleichen Wert würde auch die Funktion CHIQU.VERT.RE() liefern, wenn für x der
Chi-Quadratwert und für die Freiheitsgrade 5 (6 Möglichkeiten – 1) eingetragen wird.
CHIQU.VERT()
Syntax:
CHIQU.VERT( x ; Freiheitsgrade ; Kumuliert )
Beispiel:
=CHIQU.VERT(10; 3)
Ergebnis:
0,018
Die Funktion liefert Werte der linksseitigen Verteilungsfunktion (1-Alpha) für eine mit x
angegebene Chi-Quadrat-verteilte Zufallsvariable und den angegebenen Wert für Frei-
heitsgrade , also die Wahrscheinlichkeit für die Übereinstimmung von beobachteten
und erwarteten Werten, vergleiche CHIQU.TEST() . Die Funktion ersetzt die bisherige
Funktion CHIVERT() .
Der Chi^2 -Wert wird ermittelt als die Summe aus
(Beobachtungswert-Erwartungswert)^2/Erwartungswert
für alle Werte.
Die Chi-Quadratverteilung ist eine Wahrscheinlichkeitsverteilung, die sich über die
Summe von n unabhängigen, quadrierten, standardnormalverteilten Variablen und
eine Anzahl von Freiheitsgraden definiert.
Kumuliert bestimmt den Typ der Funktion. WAHR liefert die kumulative Verteilungsfunk-
tion, FALSCH den Wert der Dichtefunktion.
Die Funktion wird für den Chi-Quadrat-Test benötigt, der beim Vergleich von empiri-
schen zu theoretisch erwarteten Häufigkeiten zum Einsatz kommt.
Je nach Anzahl der Freiheitsgrade ändert sich der Charakter der Verteilung, mit steigen-
der Anzahl wird die Funktion flacher und verschiebt sich nach rechts. Die Freiheits-
grade lassen sich am einfachsten ermitteln über die Anzahl der Möglichkeiten (bei kon-
tinuierlichen Größen die Klassen) – 1 bei einer Datenspalte oder Zeile, d. h. (Anzahl der
Zeilen – 1) * (Anzahl der Spalten – 1) bei zweidimensionalen Wertetabellen.
CHIQU.VERT.RE()
Syntax:
CHIQU.VERT.RE( x ; Freiheitsgrade )
Beispiel:
=CHIQU.VERT.RE(10; 3)
Ergebnis:
0,018
Search JabSto ::




Custom Search