Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
NORM.S.VERT()
Syntax:
NORM.S.VERT( z ; Kumuliert )
Beispiel:
=NORM.S.VERT(2; WAHR)
Ergebnis:
0,9772
Die Funktion gibt die Wahrscheinlichkeit dafür aus, dass eine Zufallsvariable aus einer
Standardnormalverteilung den Wert z oder kleiner annimmt. Die Funktion ersetzt die
bisherige Funktion STANDNORMVERT() .
Die Standardnormalverteilung ist eine Variante der Normalverteilung und dadurch ge-
kennzeichnet, dass der Mittelwert (Erwartungswert) gleich 0 ist und die Standardab-
weichung gleich 1.
Die von dieser Funktion ermittelten Werte ließen sich auch über NORM.VERT(z; 0; 1;
WAHR) berechnen. Soll die Dichtefunktion berechnet werden, muss mit NORM.S.VERT(z;
0; 1; FALSCH) gearbeitet werden.
In der Spalte S stehen die von der Funktion NORM.S.VERT() berechneten Werte, in Nk die
Werte der kumulierten Normalverteilung (Verteilungsfunktion) und in N die der nicht
kumulierten (Dichtefunktion).
16
Abbildung 16.56 Standardnormalverteilung
Search JabSto ::




Custom Search