Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Die ausgegebenen Kennziffern sind in folgender Tabelle aufgeführt.
Kennziffer
Bedeutung
Die Steigung der Regressionsgeraden. Ihr Wert kann einzeln mit der
Funktion STEIGUNG() (siehe dort) ermittelt werden.
m
Der Schnittpunkt mit der y-Achse. Der Wert kann einzeln mit der Funk-
tion ACHSENABSCHNITT() (siehe dort) ermittelt werden.
b
Der Standardschätzfehler für die Steigung. Kann für Signifikanztests
verwendet werden.
se(m)
Der Standardschätzfehler des Achsenabschnitts. Kann für Signifikanz-
tests verwendet werden.
se(b)
Das Bestimmtheitsmaß. Es kann auch einzeln berechnet werden mit
BESTIMMTHEITSMASS() .
r^2
Der Standardschätzfehler der aus der Regression berechneten y-Werte
kann einzeln auch mit STFEHLERYX() berechnet werden.
se(y)
Ein F-Wert, der mit der Funktion F.VERT() weiter ausgewertet werden
kann. Es ist sinnvoller, gleich die Funktion F.TEST() (siehe dort) auf die
Daten anzuwenden.
F
Freiheitsgrade ( degrees of freedom ) für den F-Test
df
Die Quadratsumme der Regression ist die Summe der quadratischen Ab-
weichungen der Mittel.
ss(reg)
Die Quadratsumme der Residuen ist die Summe der quadratischen Ab-
weichungen der geschätzten y-Werte von ihren arithmetischen, gegebe-
nen y-Werten.
ss(res)
Die geschätzten y-Werte sind die y-Werte, die entweder mit der Regressionsgleichung
y = m*x + b
berechnet werden können oder direkt mit der Funktion TREND() . Die folgende Abbil-
dung zeigt ein Beispiel für die Anwendung der Funktion.
In diesem (fiktiven) Beispiel könnten die x-Werte die Altersklassen einer Stichprobe und
die y-Werte die durchschnittlichen Körpergrößen sein. Die Spalte Linear enthält die mit
TREND() errechneten Schätzwerte für y.
Search JabSto ::




Custom Search