Microsoft Office Tutorials and References
In Depth Information
Liefert den Oktalwert einer hexadezimalen Zahl, vergleiche DEZINBIN() .
Stellen gibt an, wie viele Stellen angezeigt werden. Ohne Angabe werden nur die not-
wendigen Stellen angezeigt; ist Stellen größer als deren Anzahl, werden führende Nul-
len ausgegeben.
IMABS()
Syntax:
IMABS( Komplexe_Zahl )
Beispiel:
=IMABS("1+2i")
Ergebnis:
2,236067977
Liefert den Absolutbetrag einer komplexen Zahl. Die Komplexe_Zahl muss als Zeichen-
kette in der Form
x + ai oder x + aj
eingegeben werden, wobei x und a zwei beliebige Zahlen sein können.
Kurz einige Hinweise: Die imaginäre Einheit i (oft wird auch j geschrieben, die Funk-
tion akzeptiert beides) ist definiert als:
i = WURZEL(-1)
Auf diese Weise lassen sich aus negativen Zahlen Wurzeln ziehen: WURZEL(-25) ist 5i .
Mit imaginären Zahlen lässt sich ganz normal rechnen, wenn dabei Folgendes beachtet
wird:
i^2 = –1; i^3 = -i; i^4 = 1; i^7 = -i usw.
4i + 2i = 6i
4i – 4i = 0
3i * 4i = –12
10i/2i = 5
Komplexe Zahlen sind Zahlen, die aus einem reellen und einem imaginären Anteil zu-
sammengesetzt sind. Sie lassen sich geometrisch darstellen als Punkte in einem recht-
winkligen Koordinatensystem, bei dem die waagerechte Achse die reellen (also ganz
normalen) Zahlen und die senkrechte Koordinate den imaginären Anteil repräsentiert.
Search JabSto ::




Custom Search